Willkommen auf unserer Webseite

Es freut uns sehr, das Sie unsere Homepage besuchen.

Auf den nächsten Seiten können sie sich ein Bild über die Arbeit der FF-Steinaweg/KleinWien machen.

Vielen dank für Ihren Besuch.

 

 

Großübung im Stift Göttweig 2017!!!

Großübung im Stift Göttweig

 

Für die Kameraden der FF Steinaweg begann der Tag bereits um 10:00 Uhr, mit den diversen Vorbereitungen. In der Volksschule Furth wurde ein Schminkraum für die Rettung hergerichtet die 36 Statisten mit verschiedenen Verletzungen schminkte, angefangen von leichten Schürfwunden bis hin zu schweren Konchenbrüchen.

 

Um 16:30 Uhr begann dann die Übungen an der 111 Feuerwehrmänner mit 19 Fahrzeugen teilnahmen. Die Feuerwehren Herzogenburg und Langenlois kamen mit Drehleiter und Hubsteiger. Von der Rettung waren 16 Fahrzeuge im Einsatz. Auch das Bundesheer kam zum Einsatz die das bergen von diversen Kulturgütern zur Aufgabe hatte.

 

Übungsannahme: Bei Reparaturarbeiten in der alten Küche kam es zu einem Einsturz der Decke, dabei wurden zahlreiche Personen verletzt und außerdem wurde einer Schulklasse die sich gerade in Museumsbereich befand, durch den entstehen Staub der Rückweg abgeschnitten.

 

11 Atemschutztrupps retteten 33 Personen aus dem Bereich Nord, 7 Atemschutztrupps retteten 3 Personen und die komplette Schulklasse aus dem Bereich Süd. Ein dritter Bereich hatte die Aufgabe den Bereich Nord und Süd mit Wasser zu versorgen, dazu mussten fast 700 Meter an Schläuchen verlegt werden.  

 

Die Krönung der Übung war die Landung des Hubschrauber Christophorus 2. Zum Abschluss der Übung marschierten alle Teilnehmer im Innenhof des Stiftes ein. Nach dem Einmarsch hielten der Übungsleiter VI Thomas Schmölz von der FF Steinaweg / Klein-Wien und diverse Ehrengäste eine Kurze Ansprache.

 

Zum Abschluss wurden alle noch in den Brunnensaal des Stiftes zu einer Jause eingeladen.

 

Erste Bilder finden Sie unter:

Foto --->Großübung Stift Göttweig

 

Altmannifest 2017

...ist mittlerweile auch schon wieder Geschichte.

Das 38.Altmannifest war heuer dank der vielen Besucher und des Wetters eines der besten Feste der Feuerwehrgeschichte Steinaweg/Klein Wien.

 

            Eine Umstrukturierung der Einteilung hat heuer zu einer weitern Erleichterung im gesamten Ablauf des Festes geführt. So wurde für den kompletten Auf –und Abbau ein Verantwortlicher gewählt. („Georg Schmölz“). Bei den einzelnen Stationen wurde jeweils einer gewählt der die Koordination für das ganze Wochenende über hatte. Durch den Abgang von Schmölz Georg der ja den Auf- und Abbau über hatte, brauchte die Bar einen neue Verstärkung. (Koller Rainhard) kam neu ins Bar-Team.

 

        Die FF Steinaweg möchte sich bei allen Winzern für die zahlreiche Weinspende bedanken, ebenso ergeht ein großes Dankeschön an alle Firmen die mit Ihrer Transparent und Werbeeinschaltung, sowie an alle die mit Ihrer Torten oder Geldspende beigetragen haben. Ein Dankeschön ergeht auch an alle die beim Auf- und Abbau und während des Betriebes mitgeholfen haben.

 

        Natürlich geht das größte Dankeschön an unsere Gäste, ohne die das Altmannifest nicht das währe was es in den letzten Jahren geworden ist.

 

Die Kameraden der FF Steinaweg freuen sich schon auf das

39. Altmannifest 2018.

 

 

 

 

Unser Maibaum ist umegelegt !!!

Der Baum wurde um ca. 13:00 Uhr von der Firma Speiser umgelegt.

Das Fest mit der Verlosung des Baumes fand am Samstag 03.06.2017 ab 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus statt.

Es gab auch heuer wieder unsere heißbegehrten Steckerlfische.

Der Gewinner des Maibaumes 2017 heißt  "Erich Schmölz". 

Die Kameraden der FF Steinaweg bedanken sich bei allen Gästen die dem kleinen Fest beigewohnt haben.

 

Leistungsabzeichen "Gold"

 

       

 

Wieder einer mit dem Goldenen Leistungsabzeichen!!!!

"BI.  Georg Schmölz"

Die Kameraden der FF Steinaweg/KleinWien gratulieren für die erbrachte Leistung.

Funkleistungsabzeichen

 

Nach einer 4 wöchigen Vorbereitung mit je einem Abendseminar pro Woche konnten am 4.Februar 2017  „Markus Hoffmann und Stefan Fürtler“  (übrigens die einzigen zwei vom Unterabschnitt Furth) zur Prüfung zum Funkleistungsabzeichen antreten. Beide Kameraden bestanden die Prüfung mit Bravour, Platz 176 und 196 von über 3200 Teilnehmern. Die komplette Mannschaft der FF-Steinaweg/KleinWien gratuliert auf das aller Herzlichste.   

 

Leiterüberprüfung und Fahrertraining am 11.03.2017

Am Samstag den 11.03.2017 wurde in Paudorf am Platz der GUV für den Abschnitt Mautern eine Leiter Belastungsprüfung und ein Fahrertraining durchgeführt.

Von der Feuerwehr Steinaweg/Klein Wien wurde die 2 teilige Schiebeleiter auf Ihre Belastung überprüft.

Beim Fahrertraining nahmen 5 Kameraden (Hoffmann Markus, Schöller Peter, Fürtler Stefan, Romaner Christian und Schmidmeier Alfred) teil.

Das Fahrertraining stand unter der Leitung von Abschnittsachbearbeiter für Fahrzeug und Geräte BI Wolfgang Rum. Einer der vier Bewehrter  war unser Zeugwart SB Romaner Christian.

Die Leiter Belastungsprüfung stand unter der Aufsicht von Abschnittsachbearbeiter-Stellvertreter für Fahrzeug und Geräte LM Alfred Schmidmeier.

 

 

 

Maibaum umlegen!!

Am Samstag 4 Juni 2016 ab 18:00 Uhr wurde das Fest zum Maibaum umlegen durchgeführt.

Der Baum war heuer unserem Jubilar Johann Hoffmann gewidmet, er feierte im Mai seinen 70. Geburtstag.

Es gab auch heuer wieder Steckerlfische und Bratwürste.

 

Bei der Verlosung des Baumes hatte diesmal unser Mann vom Nachrichtendienst

( Oberlöschmeister Markus Magerl ) das Glück auf seiner Seite. Er Gewann den kompletten Baum, den er wie es bei uns üblich ist der Feuerwehr zur Versteigerung zurück gab.

 

Die Versteigerung führte auch heuer wieder unser Kommandant Markus Hoffmann durch.

Nach einem etwas schleppenden Start nahm die Versteigerung dann aber an Fahrt auf.

Der Baum erziehlte auch heuer wieder einen stolzen Preis.

Die glückliche Gewinnerin war heuer "Frau Sonja Nosko".

Nach der Versteigerung wurde noch gemütlich bei Bier und Wein beisammen gesessen.

 

Die FF Steinaweg / KleinWien bedankt sich bei allen Besuchern und freut sich schon das nächste mal beim Besuch des Altmannifest 15 – 17 Juli 2016 Sie begrüßen zu dürfen.

Verkehrsregler Schulung 2016

Am Samstag 14.05.2016 fand in Krems eine Verkehrsregler Schulung statt. Es waren insgesamt 39 Teilnehmer angemeldet, sodass 2 Kurse abgehalten werden mussten.

Die FF Steinaweg/KleinWien war mit 7 Kameraden vertretten.

Schmölz Thomas, Schmidmeier Alfred, Bauer Thomas, Lohr-Schütz Michael, Fürtler Stefan, Nosko Edwin und Romaner Christian.

Der Kurs bestand aus drei Teilen.

Am Vormittag wurde in der Theorie über rechten und pflichten des Verkehrsregeler unterrichtet im Anschluss ging es am Gelände der FF Krems zum Trockentraining.

Nach dem Mittagessen wurde es dann ernst. Wir wurden in drei Gruppen eingeteilt wobei jeder alles durchmachen musste.

Es wurde in Stein an der Donau ein Unfall nachgestellt sodass der Verkehr wechselseitig vorbei geleitet werden musste.

Die Kreuzung beim Stadtpark in Krems musste von jedem Teilnehmer mind. 10 Minuten mit Handzeichen geregelt werden. Zum Abschluss kam dann noch die Herausforderung die Kreuzung bei der Abfahrt von der S5 kommend in Richtung Zentrum die ebenfalls von jedem mind. 10 min mit Handzeichen geregelt werden musste.

Zum Abschluss gab es noch eine Nachbesprechung und ein Gruppenfoto im FF Haus der FF Krems.

Einige Bilder dazu finden Sie in der Fotogalerie unter Verkehrsregler.

Fasching 2016

Obwohl heuer der Fasching äußerst kurz war, nahmen am Faschingsumzug in Furth doch viele Gruppen und besonders viele Zuschauer teil.

Der Umzug wurde wie immer vomParkplatz Adeg Furth gestartet führte durch die Gemeinde bis hin zum neuen Abschluss. Dieser war heuer das erste mal beim Parkplatz vom Volksheim in Furth.

Es war ein toller und farbenfroher Umzug.

Die FF Steinaweg war als Kasperltheater unterwegs. Nach dem offiziellen Ende feierten wir noch im FF Haus und begruben um Mitternacht den Fasching im Feuerwehrhaus.  

Weitere Bilder finden Sie auf unserer Fotogalerie.

Mitgliederversammlung 2016

Am 6. Jänner 2016 hatte die FF Steinaweg/Klein Wien wieder die alljährliche Mitgliederversammlung aller Kameraden.

Heuer standen außerdem die Neuwahlen des Kommandos an.

Es gab keinerlei Veränderungen zu der vergangenen Periode.

Das neue Kommando für die nächsten 5 Jahre.

Kommandant:                               OBI Markus Hoffmann

Kommandant Stellvertreter:          BI Georg Schmölz

Leiter des Verwaltungsdienst:       VI Thomas Schmölz

Im Erweiternden Kommando gab es kleine Änderungen.

Zugskommandant:                                     BM Edwin Nosko

Gruppenkommandant:                               HLM Ing. Erwin Nosko

Fahrmeister:                                               LM Alfred Schmidmeier

Zeugmeister:                                              SB Christian Romaner

Nachrichtendienst:                                     OLM Markus Magerl

Atemschutzwart:                                        OFM Stefan Fürtler

Feuerwehr Medizinischer Dienst:              SB Thomas Bauer

 

Das „alte, neue“ Kommando hatte gleich eine Menge an Beförderungen und Angelobungen durchzuführen:

Angelobt wurden:

Stefanie Biegler und Michael Lohr-Schütz          

Befördert wurden:

Zum FM:

Stefanie Biegler

Zum OFM:

Michael Lohr-Schütz, Stefan Fürtler

Zum LM: „(die echten 18 Ender)“

Erich Hoffmann, Johann Hoffmann, Peter Latzka, Walter Magerl, Erwin Nosko sen., Peter Schöller, Robert Schredl, Othmar Stern.

Zum BM:                              

Edwin Nosko

Leistungsabzeichen Bronze:

Stefanie Biegler und Christian Romaner wurde das Bronzene Leistungsabzeichen für die Teilnahme an den Wettbewerben 2015 in Mank übergeben.

 

Go-Kart Nachmittag (Wiederholung am 24.10.2015)

Ich möchte mich bei allen bedanken die mitgemacht haben. 

Es war ein gemütlicher, lustiger und entspannter Nachmittag für alle.

Sieger dieses Turnieres war Romaner Christian. 

Auf den Plätzen landeten Lohr-Schütz Michael und Alfred Schmidmeier.

Am Abend wurde dann noch im Feuerwehrhaus eine kleine Siegerehrung durchgeführt.

 

Go-Kart Rennen 24.10.2015-->Siegerehrung

65. Landesfeuerwehrwettkämpfe in Mank

 

Vom 03.07.-05-07.2015 fanden heuer die 65 Nö. Landesfeuerwehrwettkämpfe bei tropischen Temperaturen in Mank statt.

Auch unsere Feuerwehr war heuer mit einer Mannschaft dabei. Wir reisten am Samstag den 04.07.2015 an. Abfahrt war um 06:30 Uhr, nachdem wir in Mank angekommen waren meldete uns unser Kommandant gleich an. Bereits um 09:15 konnten wir zum ersten Teil der Bewerbe antreten, um ca. 09:45 hatten wir auch den auch den zweiten Teil erledigt. Danach konnten wir uns mit einem kühlen Getränk erfrischen. Nach kurzem nachrechnen stand fest, wir haben unser vorhaben, mit einer super Endzeit beendet.

Im Anschluss fuhren wir nach St. Leonhard / Frost wo wir unser Quartier bezogen. Wir waren gemeinsam mit der FF Furth und zwei anderen Feuerwehren im Feuerwehrhaus der FF St. Leonhard untergebracht. An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an die FF St. Leonhard für ihre Gastfreundlichkeit.

 

Gemeinsam mit den Kameraden der FF Furth wurde Gegrillt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden. Zwischendurch gingen wir schwimmen in den Mank Fluss.

 

Am Sonntag war ab 10:00 Aufstellung für den großen Einmarsch. Pünktlich um 11:00 Uhr und bei tropischen Temperaturen  kam das Kommando zum Einmarsch in das Stadion von Mank. Nach ca. 1 ½ Stunden gingen die 65 Nö. Landesfeuerwehrwettkämpfe mit dem großen Auszug aus dem Stadion zu Ende.

 

Die erfolgreiche Mannschaft:

LM    Alfred Schmidmeier,  OBI    Markus Hoffmann,  FM  Paul Schöller,  OFM    Edwin Nosko,  SB   Christian Romaner 

FM    Michael Lohr-Schütz,  FM    Thomas Bauer,  PFM    Stefanie Biegler,  FM    Stefan Fürtler  (leider nicht am Foto)

 

Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Stefanie, Michael und Christian. Die anderen Mitglieder der Mannschaft haben das Leistungsabzeichen bereits.

Einige Bilder finden Sie in der Fotogalerie unter Wettkampfgruppe Mank 2015.

 

Bereichsübung Stift Göttweig

Weiterlesen unter Übungen

Geglückte Generalprope!!!

Am Samstag, 6. Juni 2015 wurden in Nöhagen die FLA Abschnittswettbewerbe durchgeführt.

Die FF-Steinaweg war mit einer Mannschaft in Bronze angetreten und haben die Generalprobe für Mank mit 337 Punkten bestanden.

Die Mitglieder der Wettkampfgruppe sind heuer:

OBI     Hoffmann Markus

LM      Schmidmeier Alfred

SB       Romaner Christian

FM      Bauer Thomas

FM      Fürtler Stefan

FM      Schöller Paul

FM      Nosko Edwin

PFM    Biegler Stefanie

PFM    Lohr-Schütz Michael

Reserve:    VA    Schmölz Thomas

 

Unser Maibaum ist umgelegt !!!

Am Samstag dem 30. Mai 2015 war es wieder einmal soweit. Der Maibaum, der heuer der gesamten Ortsbevölkerung gewidmet war, wurde erstmals zum Fest nicht umgelegt. Damit alle unseren Baum vor der Versteigerung noch einmal in voller Pracht bestaunen konnten. 

 

Pünktlich um 18:00 Uhr begann das Fest. Um ca. 20:00 Uhr wurde der Baum verlost.

Der Gewinner „Michael Lohr-Schütz“ gab wie es üblich ist den Maibaum der FF Steinaweg zurück und zur Versteigerung frei.

Die Versteigerung führte wie auch schon die letzten Jahre zuvor unser Kommandant „ OBI  Hoffmann Markus“ durch. Dank Ihrer großen Anteilnahme konnten wir auch heuer wieder einen tollen Endpreis für den 31 Meter langen Baum erreichen.

Der glückliche Gewinner war heuer unser Fahrmeister „LM  Schmidmeier Alfred“.

 

Auch für das leibliche wohl war gesorgt. Wie schon üblich gab es auch heuer wieder die begehrten Steckerlfische und Bratwürstel.

 

Die FF-Steinaweg bedankt sich bei allen Besuchern.

 

Inspektionsübung 2015

Weiterlesen unter "Übungen" "Inspektionsübung 2015"

Garagenbrand in Steinaweg !!!

Am 09.02.2015 gegen 22:30 weckte die Sirene  der FF-Steinaweg die stille der Nacht. Wenige Minuten später waren 13 Mann für den Einsatz bereit.

Es war jedoch kein angenehmer Einsatz. Schon beim Umziehen konnten wir am Infoscreen sehen das der Einsatz im eigenen Ort in der Nähe vom Feuerwehrhaus  stattfinden wird.

Einige Minuten später kamen wir auch schon am Einsatzort an und begannen sofort mit der Herstellung einer Löschleitung.  Kurz darauf kamen auch die anderen alarmierten Feuerwehren an, begannen mit der Herstellung von Lösch- und Versorgungsleitungen und dem zusammenstellen von Atemschutz Trupps. Es wurden ein Atemschutzsammelplatz und Beleuchtungen aufgebaut. Des weiteren wurde eine Kommandozentrale eingerichtet.

Insgesamt standen 61 Feuerwehrleute mit 8 Fahrzeugen von 5 Feuerwehren für ca. 2 Stunden im Einsatz. Außerdem waren noch ein Wagen der Polizeiinspektion Mautern, ein Notarztwagen und 2 Rettungswagen im Einsatz.

Trotz der raschen Hilfe der Feuerwehren und Rettungskräfte nahm für einen der Bewohner der Brand ein trauriges Ende.

Die Kameraden der Feuerwehren gedenken dem verstorbenen Martin Schulmeister.
 
www.feuerwehr-krems.at/ShowArtikel.aspArtikel=9603

 

Sturm " ELON " hält auch die FF-Steinaweg/Klein-Wien auf Trap !!!

Am Freitag um 17:46 Uhr ging es los.

Zu diesem Zeitpunkt wurden wir mittels Sirene und SMS alarmiert.

Es dauerte nicht lange und wir konnten mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann Besatzung zum Einsatz ausrücken.

Wir mussten auf der L7105 zwischen Steinaweg und Oberbergern einige umgestürzte Bäume von der Fahrbahn entfernen. 

 

Jahreshauptversammlung 2015

Am Dienstag 06.01.2015 fand die Jahreshauptversammlung statt. Neben den üblichen Szenarien gab Herr Ing. Robert Garscha das Amt des Zeugwart aus privaten und zeitlichen gründen zurück.

Als Nachfolger wurde Herr Christian Romaner vorgeschlagen, der dieses Amt auch angenommen hat.

Somit haben wir ab 06.01.2015 einen neuen Kameraden der das Amt des Zeugwart übernehmen wird.

Außerdem dürfen wir ein neues Feuerwehrmitglied begrüßen. Ab dem heutigen Datum wurde der Kamerad 

NOSKO Edwinvon der FF Mautern zur FF Steinaweg überstellt. Er ist somit ein neues Mitglied der FF Steinaweg.

Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Bronze 

Am Samstag 29.11.2014 um 14:00 Uhr war es soweit. Nach 10 Wochen Training traten wir gemeinsam mit der FF-Furth zur Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Furth an.

Pünktlich um 14:00 Uhr ging es los. Die Gruppe nahm Aufstellung, nach einer kurzen Begrüßung vom Prüferteam wurden auch schon mit den einzelnen Stationen begonnen.

Im FF-Haus von Furth wurden die Stationen Erste Hilfe und Gerätekunde geprüft.

Danach führen wir nach Furth-Palth um die Rettung eines verletzten nach einem Verkehrsunfall durchzuführen. Dabei wurde auf die genaue Einhaltung des richtigen Arbeitsablauf kontrolliert.

Nach dem der Gruppenkommandant das Kommando „Einsatz beenden“ gegeben hatte, wurde die Zeit gestoppt und die Prüfer gingen den gesamten Einsatz durch um etwaige Fehler aufzuzeigen.

Nach der Kontrolle war es dann soweit, wir hatten die Gewissheit, „FEHLERFREI“.

Die gesamte Gruppe war bei jeder Station (Gerätekunde, Erste Hilfe und retten eines verunfallten) fehlerfrei geblieben.

 

Von der FF-Steinaweg waren

FM. Schöller Paul, FM. Bauer Thomas, FM. Romaner Christian und LM. Schmidmeier Alfred in der Gruppe „ Bronze „ mit dabei.

Zum Schluss wurde nach einer kurzen Ansprache von div. Ehrengästen und unserer

Frau Bürgermeister der Ruhm der harten Wochen des Trainings eingefahren. 

Jeder Kamerad erhielt von OBR Martin Bojer die Plakette „Technischer Einsatz“ in Bronze überreicht.

 

Nach einem gemeinsamen Essen nahm auch dieser Tag ein schönes Ende bei dem man wieder einmal gesehen hat.

Gemeinsam sind wir stark.

Ein großes Dankeschön an die FF-Furth, besonders KDTSTV BI Strondl Martin, der das ganze ins Leben gerufen, Organisiert und durchgeführt hat.    

 

 

KHD Einsatz in St.Veit an der Gölsen

Am Samstag dem 17.05.2013 05:30 Uhr war es auf Grund der zuvor schlechten Wetterverhältnisse soweit das der KHD 6/10 nach St. Veit an der Gölsen ausrücken musste.

Von der FF Steinaweg waren auch zwei Kameraden ( FM Romaner Christian und LM Schmidmeier Alfred ) dabei. Insgesamt waren 50 Mann im Einsatz.

In St. Veit / Gölsen angekommen wurden wir in Gruppen eingeteilt und es ging zur Arbeit.

Die FF Steinaweg war gemeinsam mit 4 Kameraden der FF Furth und 2 Kameraden der FF Meidling zum Sandsäcke schlichten eingeteilt.

Am späteren Nachmittag war unsere Aufgabe erledigt und gemeinsam fuhren wir im Konvoi wieder nach Hause.

Wieder einmal hat es sich gezeigt. " Gemeinsam sind wir stark und können was bewerkstelligen."

Abschluss Truppmann

Am Freitag 16.05.2014 war es für unseren Probe Feuerwehrmann Romaner Christian

soweit. Er trat in Lengenfeld zur Prüfung Abschluss Truppmann an, die er auch bestanden hat.

Er ist nun ein offizieller Feuerwehrmann und darf ab sofort bei allen Einsätzen teilnehmen.

Außerdem hat er eine Woche zuvor auch die Ausbildung zum Maschinisten mit Erfolg bestanden.

Die Kameraden der FF Steinaweg gratulieren recht herzlich.

FLORINANIKIRCHGANG 2014

Bowlingturnier am 02.03.2013

hat unser Fahrmeister organisiert.

Gemeinsam mit der FF Furth bei Göttweig veranstalteten wir ein Bowling Turnier mit 34 aktiven Spieler(innen).

Es wurde in 8 Gruppen zu je 4 Spieler(innen) im KO System gespielt. Außerdem wurde auch noch eine Einzelwertung durchgeführt.

Bilder finden Sie auf unserer Fotogalerie.